ARTE zeigt „Evolution“ von Kornél Mundruczó

Noch bis zum 13. November ist in der Arte Mediathek Kornél Mundruczós Musiktheater Evolution zu sehen. Realisiert und uraufgeführt wurde die neue Kreation bei der Ruhrtriennale 2019 in der Jahrhunderthalle Bochum. György Ligetis berühmtes Requiem aus dem Jahr 1965 ist der Rahmen für die Auseinandersetzung mit dem Thema Holocaust auf drei Zeitebenen: Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft. Evolution war die zweite Kreation Kornél Mundruczós für die Ruhrtriennale. 2018 hat er Hans Werner Henzes Oratorium „Das Floß der Medusa” in Szene gesetzt. Für 2020 war seine neue Arbeit Pieces of a Woman vom TR Warszawa geplant.